Rückblick: „Wheels“ Hamburg und Hannover 2018

Ein voller Erfolg!

„Wheels“ am 26./27. Mai 2018 in Hannover auf dem Schützenplatz: gutes Meeting bei heißen Temperaturen! Danach gings noch höher in den Norden, nach Hamburg!

Klassentreffen auf St. Pauli: Wheels  – Tribute 30 Years 1st Wheels Magazine
Nach Jahren Pause, nun mit US-Car-Professor Otto Meyer-Spelbrink wieder auf dem Heiligengeistfeld. Und „sie“ kamen um ihn zur coolen Musik live zu erleben. Sie, das sind die ca 1.000 US-Cars und ca 450 Harleys, die zur Wheels US Car & Harley Show nach Hamburg kamen. Nicht nur aus Norddeutschland. Denn die längste Anreise hatte ein 55er Chevy aus der Schweiz. Aber auch aus Belgien, Holland, Schweden, Dänemark, Polen, kamen sensationelle Original und Custom Cars und absolute Raritäten! So z.B. oben im Beitragsbild der älteste Ford Europas! Der Ford Quadricycle von 1896(!), der extra aus Belgien anreiste! Neben dem Heer der absolut phantastischen Autos sollen an dieser Stelle aber auch die Pokalgewinner gewürdigt werden. Mit der höchsten Punktzahl (100 Punkte!) holte sich Uwe Grunzko mit seinem außergewöhnlichen Ford Phantom Woody Rod von 1929 den BEST OF SHOW-Pokal! Congratulations! Ca. 7.500 Zuschauer erlebten eine super Partystimmung! Wie passend, so ca. 150 Meter von der Reeperbahn entfernt. Verpasst? Dann schauen, was der Otto und Darius auf facebook und YouTube so treiben:

Presse-Pre-Show vorm „Zwick“, St. Pauli. Mit Bert Wollersheim und neuer Liebe, Florida-Table-Dance-Marko aus Duisburg und dem „Trump“! Leider auch mit Polizeibesuch. Hoffentlich geht alles gut …!

Meisterstück von Helge: 38er Plymouth Business Coupé in bester Street-Rod Manier!

Neues Jury-Mitglied: Frank gefällt dem Personal!

Dragster-Schule: kam gut an! Nicht nur bei den Kids. Dank an Holger Steinmann und Lars Kofer!

Schon 1990 der allererste „Wheels-Hannover“-Gewinner und immer noch top: 68er Dodge Charger von Thomas Schulz.

Gut geladen: Hank aus Holland mit Klasse Rat Pickup

Mopar Muscle Park: In Hamburg waren fast alle Hightlights der Epoche vertreten!

Mini-Muscle Car für echte Kenner: Plymouth Duster

Auf eigener Achse unterwegs: offenes  Ford T-Modell 1915

Styling-Ikone der 30er: 37er Hudson Business Coupé! Street Rod oder Custom?

Spaß-Arbeit: Wheels-Girls Chrissi und Jenny

Ernst-Arbeit: Chrissi und Jenny übergeben Uwe den „Best of Show“-Pokal für seinen 29er Ford Phantom Woody Rod. 100 Punkte! (Foto: Dennis Sander)

Und hier der TV SAT 1  Vorbericht vom Presse-Termin vorm „Zwick“:

(Danke an die Hamburger US-Car-Szene!)

 

Und hier der ultimative Link zum Videotrailer Wheels Hannover 2018:

Film by „Erdmanns Filmproduction“